Westweg 2014 – Idee

Die Idee, hatte ich schon als Jugendlicher – allein es fehlte immer irgendetwas. Gründe es nicht zu tun gab es zuhauf: Keine Zeit, kein Mitwanderer, keine Ausrüstung, kein Geld, kleine Kinder, große Kinder, Beruf, Hobby Ballonfahren usw.
Jetzt endlich konnte ich mich motivieren, diesen Wunsch auf der Prioritätenliste auf Platz 1 zu erheben und nun endlich umzusetzen.

Alleine – nur mit Rucksack, Zelt, Kocher – ohne Etappenplanung, nur so, wie ich Lust und Laune und Kondition hab und wie das Wetter es erlaubt.

Einige Wochen Training vorher (400km) zuerst ohne, dann die letzten 100km mit Rucksack, sollten reichen, den Körper auf die Herausforderungen vorzubereiten. Die Ausrüstung ist getestet. Das meiste neu und ultraleicht. Die alte Bergsteigerausrüstung aus den 80er Jahren ist viel zu schwer. Alles in allem wiegt mein Rucksack jetzt ungefähr 11kg dazu kommen noch etwa 3kg Essen und Wasser. Also starte ich mit 14kg auf dem Rücken. Einen kleinen Gewichtsluxus leiste ich mir dennoch. Zwei Fotos hab ich dabei um mein Hobby Fotografieren auch auf dem Westweg ausleben zu können. Darunter eine wasserdichte Outdoorkamera mit GPS, Kompass, Barometer und WLAN. Ich hab mir vorgenommen schon ein paar besondere Bilder auf dem Westweg auf zu nehmen. Na ja so hat halt jeder seinen Spleen.

Ob das ganze Projekt wie geplant funktioniert, ob das Wetter mitmacht und ob die alten Knochen der Belastung standhalten, werden die kommenden Tage zeigen.

Jetzt geht`s los!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s